Vortrag

Digitale Archivierung und Katalogisierung - Aktuelle Erfolgsmodelle aus Museen und Stiftungen

Digitale Archivierung und Katalogisierung - Aktuelle Erfolgsmodelle aus Museen und Stiftungen

Kurzbeschreibung

Digitale Archivierung und Katalogisierung - Aktuelle Erfolgsmodelle aus Museen und Stiftungen

Vortrag

MUTEC-Forum, Halle 2

Sprache Deutsch

Der Live-Stream startet in:

  • 0 Tage
  • 0 Stunden
  • 0 Minuten
  • 0 Sekunden

Der Live-Stream ist beendet


Kurzbeschreibung

Digitale Archivierung und Katalogisierung - Aktuelle Erfolgsmodelle aus Museen und Stiftungen

Beschreibung

Auch im 21. Jahrhundert lagern noch immer unzählige kunsthistorische Dokumente von unschätzbarem Wert in Kellern und Archiven, die für ihre Besitzer*innen, Kunstinteressierte, Forscher*innen und andere nur schwer oder gar nicht zugänglich sind. Sofern die Dokumente nicht in ein strukturiertes und zugängliches Format überführt werden, bleiben die in analogen Materialien enthaltenen Informationen zu Kunstwerken weitestgehend unbekannt. Während einige Institutionen bereits begonnen haben, sich mit den Möglichkeiten der Digitalisierung von kunsthistorischen Dokumenten und Informationen zu Kunstwerken zu beschäftigen, tun sich selbst die renommiertesten Kunstinstitutionen mit diesem Unterfangen weiterhin schwer. Häufig sind Herausforderungen im Hinblick auf Datenstrukturen, Dateninkonsistenzen, begrenzte IT-Unterstützung, sowie veraltete Datenbanken zu beobachten.

In einem innovativen und technologie-getriebenen Ansatz orientiert sich Navigating.art an den Bedürfnissen von Nutzern im 21. Jahrhundert. Mittels der Navigating.art-Plattform können kunsthistorische Informationen über Künstler, Kunstwerke und Archive hinweg zugänglich gemacht werden. Die Daten sind hierbei jederzeit und überall leicht abrufbar. Der digitale Korpus von Tom Wesselmann und ein großer Archivbestand, bestehend aus über 50.000 digitalisierten Ressourcen, wurden bereits über die Navigating.art-Plattform erfolgreich veröffentlicht (siehe www.wpi.art). In Vorbereitung befinden sich darüber hinaus auf der Plattform u.a. die digitalen Werkverzeichnisse von Claude Monet, Romare Bearden, Paul Gauguin, Pierre-Auguste Renoir, Kees van Dongen, Camille Pissarro und Jasper Johns. Mit seiner innovativen Plattform will Navigating.art eine neue Ära der Zusammenarbeit und Zugänglichkeit zu kunsthistorischen Information einläuten. Mit dieser Präsentation möchten wir etablierte Praktiken bei der Nutzung des Systems durch unsere Kunden am Beispiel des Paul Gauguin Catalogue Raisonne hervorheben.

Referent:

Dr. Nicolai Bohn
Navigating.art
Martin Lorenz
Navigating.art